Seminare für Führungskräfte und Mitarbeiter 2017-07-07T10:34:51+00:00

Seminare für Führungskräfte und Mitarbeiter

Welche Seminarthemen und methodische Ansätze gibt es?

Führungskräfte nehmen eine besondere Rolle ein und sind Vorbilder für ihre Mitarbeiter. Je stärker sie in ihre Selbstfürsorge investieren, desto mehr Akzeptanz und Offenheit gibt es unter den Mitarbeitern für gesundheitsfördernde Maßnahmen.

Die Seminare sind erfahrungsorientiert mit einem wissensvermittelnden Input zu psychischen Belastungen, deren Kennzeichen und Erleben aufgebaut. Methodische Grundlagen sind der Gestaltansatz, systemische Interventionen und achtsamkeitsbasierte Verfahren.

Seminarthemen

Die Inhalte der Seminare beziehen sich auf meine speziellen therapeutischen Themen. Die Arbeit findet in Kleingruppen mit 6 bis 12 Teilnehmern statt.

Achtsamkeitstage (1-2 Tage) können als Inhouse-Seminar oder in den von der Organisation extern angemieteten Räumlichkeiten geplant werden.

Seminare können nach ihren individuellen Fragestellungen geplant werden. Bitte kontaktieren Sie mich, um mir Ihr Anliegen zu schildern.

Im Laufe des Arbeitslebens sind wir immer wieder mit Situationen konfrontiert, die Stress erzeugen oder Krisen auslösen. Auf Dauer schädigt Stress die Gesundheit und das seelische und körperliche Empfinden. In den Situationen ist es wichtig einen persönlichen „Notfall-Koffer“ zu haben, denn jeder reagiert auf Stress, Druck oder Krisen unterschiedlich.

Die Methode der Aufstellung unterstützt den Lösungsprozess bei Stresserleben, Krisen und Konflikten am Arbeitsplatz. Was hilft bei der Lösung? Was sind Hindernisse bei der Erreichung des Ziels? Welche Ressourcen werden gebraucht?

Inhalte – 3 Tagesseminar

> Psychische und physische Erleben von Stress
> Achtsamkeitsübungen
> Ressourcen und neue Blickwinkel
> Lösungsaufstellung für eine konkrete Stresssituation

Viele Menschen sind bemüht, hilfsbereit und manchmal auch selbstlos zu sein. Dabei vergessen sie oft ihre eigenen Grenzen zu achten und anderen Grenzen zu setzen. Die Folge sind auf Dauer Überbelastung, Unzufriedenheit und Unproduktivität. Die Fähigkeit eigene Grenzen und die anderer Menschen zu erkennen, klare Grenzen zu setzen und zu achten, wirkt sich auf den Selbstwert, das Selbstbewusstsein und einen gesunden Lebensstil aus.

Eine Grenze ist eine „Grundstücksmarkierung“ und definiert den persönlichen Raum. Wo verlaufen die eigenen Grenzen? Wie sehen die eigenen Grenzen aus? Wie kann man sie wahrnehmen, schützen, übertreten?

Inhalte

> Was sind Grenzen?
> Erkennen von Grenzüberschreitungen und körperlichen Signalen
> Haltung der Achtsamkeit
> Achtsamkeitsübungen
> Wahrnehmung eigener Grenzen und Grenzen anderer
> Grenzräume gestalten
> Möglichkeiten der Abgrenzung

Im Laufe des Arbeitslebens sind wir immer wieder mit Situationen konfrontiert, die Stress erzeugen oder Krisen auslösen. Auf Dauer schädigt Stress die Gesundheit und das seelische und körperliche Empfinden. In den Situationen ist es wichtig einen persönlichen „Notfall-Koffer“ zu haben, denn jeder reagiert auf Stress, Druck oder Krisen unterschiedlich.

Die Auseinandersetzung mit Stress findet auf der kognitiven und der körperlichen Ebene mit dem Erleben von Stress an. Was sind die Symptome? Wie wirkt sich Stress auf das körperliche und psychische Erleben aus?

Inhalte

> Stresssituationen erkennen
> Körperliche Stresssymptome
> Stressverstärkende Glaubenssätze
> Haltung der Achtsamkeit
> Achtsamkeitsübungen für den Alltag
> Krisen des Lebens und Ressourcen zur Bewältigung
> Persönlicher Notfall-Koffer

Was macht die Seele stark? Resilienz sind die inneren, seelischen Widerstandskräfte. Sie helfen uns, Krisen zu meistern und Risikosituationen zu überstehen. Im beruflichen Alltag stellt Resilienz einen wesentlichen Baustein für den Umgang mit Stress und der Gesundheitsförderung da.

Resilienz kann man lernen und stärken. Es werden die notwendigen Ressourcen und Fähigkeiten praktisch vermittelt, um die inneren Widerstandskräfte zu stärken und sie in den Berufsalltag zu integrieren.

Inhalte

> Einflussfaktoren auf die Resilienz
> Systematisches Resilienzquadrat
> Aktivierung innerer Kräfte und Stärkung persönlicher Resilienz
> Resilienzpraktiken und kreatives Resilienztraining
> Umgang und Lösungswege in belastenden Situationen